1. Allgemeines

Für alle Dienstleistungen von brainability® GmbH (nachstehend brainability genannt) gelten – besondere schriftliche Vereinbarungen ausgenommen – ausschliesslich die nachfolgenden Bedingungen. Anderslautende Bedingungen des Auftragsgeber haben nur Gültigkeit, wenn sie von brainability ausdrücklich schriftlich anerkannt werden.

brainability behandelt sämtliche Informationen, die sie während eines Arbeitsprozesses erhält, vertraulich.

brainability erbringt alle ihre Leistungen fachgerecht und ist bestrebt, für den Auftraggeber den bestmöglichen Nutzen sicher zu stellen.

2. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für die Erbringung sämtlicher Dienstleistungen von brainability, ausgenommen sind Dienstleistungen Dritter.

Die auf der Homepage von brainability aufgeführten Produkte werden je nach Kundenbedürfnissen individuell angepasst und miteinander kombiniert.

Bei der Beschreibung der Dauer der Produkte handelt es sich um Orientierungswerte, die ebenfalls je nach Bedarf geändert werden. brainability behält sich vor, die auf der Homepage beschriebenen Produkte abzuändern bzw. einzelne Produkte/Dienstleistungen aus dem Angebot zu nehmen.

Produktbeschreibungen, Prospekte und dergleichen sind ohne anderweitige Vereinbarungen nicht verbindlich.

3. Auftragsklärung, &-annahme

brainability unterbreitet dem Interessenten nach einem Evaluierungsgespräch mit der Geschäftsführung des Auftragsgebers (in besonderen Fällen mit Beauftragten der Geschäftsleitung) ein schriftliches Angebot grundsätzlich in Form eines Projektvorschlages, in dem Projektziele, -umfang, Evaluationskriterien, Zeitbedarf, Honorar, Spesen und sonstige Kosten für die Projektbearbeitung angegeben werden.

Die Auftragserteilung kommt durch die beiderseitige Unterzeichnung eines Angebots zustande.

Mündliche Vereinbarungen, insbesondere Nebenabreden, bedürfen der schriftlichen Bestätigung von brainability.

4. Mitwirkungspflicht des Kunden bzw. Auftraggebers

Terminverschiebungen oder -absagen sind frühestmöglich mitzuteilen. Hat der Kunde die Verschiebung oder Absage eines Termins verursacht und nicht wenigstens zwei Wochen vor dem ursprünglichen Termin auf die Notwendigkeit einer Verschiebung hingewiesen oder die Absage vorgenommen, sind von ihm die Kosten für nicht mehr stornierbare Anreisen/Spesen zu tragen. Bei Absagen von Talent-Entfaltungs-Coachings innerhalb von 24 Stunden werden 60 Minuten verrechnet.

Mit Vertragsunterzeichnung verpflichtet sich der Auftraggeber, sämtliche für die Auftragserfüllung notwendigen Informationen für brainability zugänglich zu machen.

Entsprechen die vom Auftraggeber gemachten Angaben oder die von ihm zur Verfügung gestellten Unterlagen nicht den tatsächlichen Verhältnissen oder wurde brainability von Umständen, die eine andere Konzeption, ein anderes Produkt oder andere Dienstleistungen bedingt hätten, keine Kenntnis gegeben, so gehen die entsprechenden (Mehr-) Kosten zu Lasten des Auftragsgebers.

5. Angebot und Preise

Das im Projektvorschlag genannte Honorar bzw. die aufgeführten Kosten umfassen grundsätzlich alle von brainability im Zusammenhang mit der Durchführung des Auftrags zu erbringenden Leistungen. Das Angebot übersteigende und nicht vereinbarte Aufwendungen werden separat fakturiert.

Während der Zusammenarbeit erfolgen mit der Geschäftsleitung regelmässige, im Vornherein vereinbarte Besprechungen über die Fortentwicklung und allfällige Korrekturmassnahmen. Sollte der Auftraggeber dieses Vertragsverhältnis nicht fortsetzen wollen, kann es nach Rücksprache und mit schriftlichem Einverständnis von brainability zu einem früheren Zeitpunkt aufgelöst werden.

Die bis zu diesem Zeitpunkt erbrachten Leistungen werden bei einem Pauschalbetrag pro rata temporis, und bei einem Vertrag nach Aufwand gegen Nachweis für alle bis dahin erbrachten Dienstleistungen fällig. Nicht mehr stornierbare Kosten werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Zusätzlich wird je nach Projektumfang eine bei Projektbeginn vereinbarte Aufwandsentschädigung fällig.

Falls nichts anderes im Vertrag vereinbart wurde, sind Rechnungen innerhalb von 20 Tagen nach Rechnungsdatum zu begleichen.

Die Zurückbehaltung von Zahlungen bzw. eine Verrechnung durch den Auftraggeber wegen irgendwelchen Gegenansprüchen ist ausgeschlossen.

6. Vorzeitige Beendigung des Vertrages

brainability® kann einen Vertrag ins Besondere dann vorzeitig beenden, (a) falls vereinbarte Zahlungen nicht fristgemäss beglichen wurden, (b) sich im nachhinein herausstellt, dass für die Auftragserteilung/bearbeitung relevante/wichtige Information wissentlich nicht mitgeteilt bzw. übergeben wurden oder (c), sich nach Rücksprache mit dem Auftragsgeber herausstellt, dass das Vorgehen des Auftraggebers nicht den Vereinbarungen  entspricht, d) während der Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber nicht angekündigte organisatorische, personelle oder strukturelle Änderungen erfolgen, die die Zielerreichung der Zusammenarbeit bzw. des Projektes massgeblich erschweren bzw. verunmöglichen.

Im Übrigen richten sich die Rechtsfolgen einer vorzeitigen Beendigung des Vertrages nach den Bestimmungen des schweizerischen Obligationenrechts. (Art. 404 OR).

7. Sprach- & Wirtschaftsraum

brainability bietet ihre Dienstleistungen grundsätzlich auf Deutsch und Englisch an. Je nach Auftrag bzw. Projekt behält sich brainability bei englischsprachigen Dienstleistungen vor einen Dolmetscher auf Kosten des Kunden einzusetzen bzw. für adressatengerechte Übersetzung zu sorgen.

8. Nutzungs- und Verwertungsrechte

Die im Rahmen einer Dienstleistung allenfalls geschaffenen urheberrechtlich geschützten Werke und die damit verbundenen Nutzungsrechte verbleiben bei brainability. Als Werke gelten insbesondere auch Entwürfe und Teile von Werken, sofern es sich um geistige Schöpfungen mit individuellem Charakter handelt.

9. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.

10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt ausschliesslich schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Zürich. brainability ist jedoch auch berechtigt, ihre Rechte am Domizil des Auftraggebers geltend zu machen.

 

Stand März 2015